Der Tronsmart Bang ist ein neuer Bluetooth-Lautsprecher und will durch Optik und guten Sound in den Bereichen Outdoor und Party begeistern. Auch mit weiteren Features will er glänzen. Doch kann er das auch?

In meinem Wohnzimmer nutze ich derzeit keinen Fernseher, sondern den Beelink SER 3200U Mini-PC zusammen mit einem Acer Beamer. Als kabellose Alternative für meine Soundbar habe ich einen Bluetooth Lautsprecher gesucht, der nicht zu teuer ist (um die 100€+) und auch mal im Park oder einfach auf dem Balkon eingesetzt werden kann. Deswegen habe ich mich für den 127,93 Euro teuren Tronsmart Bang entschieden.

Betrachten wir den Lieferumfang, haben wir den Lautsprecher, ein Audio-Anschlusskabel (Klinke auf Klinke), ein USB-Ladekabel (USB-A auf USB-C) und eine Kurzanleitung. Vermissen tue ich hier allerdings schon ein passendes Netzteil für das Ladekabel. Schließlich möchte ich ja die richtige Menge an Strom angeschlossen wissen.

Der Lautsprecher wirkt auf den ersten Blick gut verarbeitet und verfügt über einen obenliegenden Tragegriff. Auf der linken sowie auf der rechten Seite befinden sich jeweils ein Basslautsprecher, in dessen Rand ein LED-Streifen eingearbeitet ist. So ein eingearbeiteter LED-Streifen befindet sich auch jeweils unten am Rand auf der Vorder- und Rückseite des Lautsprechers. Vorne oben befinden sich dann noch die gummierten und wasserdichten Tasten zur Steuerung (IPX6 – kurzes Eintauchen in Wasser) und hinten unten die ebenfalls wasserdichte Gummi-Abdeckung der Anschlüsse(USB-A, USB-C zum Laden, Klinke und SD-Karte). Ich habe jedoch nicht überprüft, ob das Gerät so wasserfest wie angegeben ist. Die Größe (36x18x15cm) und das Gewicht (3kg) sind vielleicht nicht wenig, dennoch lässt sich das Gerät gut tragen.

Im Hinblick auf die technischen Details fasse ich einmal die für mich wichtigsten Punkte zusammen, damit ihr euch ein besseres Bild machen könnt.

  • Maße 36 x 18 x 15cm
  • Gewicht 3kg
  • Leistung 60W
  • Akku-Kapazität 10.800mAh mit Powerbank-Funktion
  • maximale Abspieldauer 15 Stunden (ohne LED bei 50% Lautstärke) bzw. 8 Stunden (mit LED bei 50% Lautstärke)
  • zwei LED-Modi Farbwechsel mit Atmung (hell/dunkel) und Farbwechsel mit dem Beat
  • Bluetooth 5.0
  • Synchronisation von bis zu über 100 Geräten mit Hi-Res Audio
  • Smartphone-App zur genauen Steuerung
  • direkte Verbindung der App über NFC möglich

Wie bereits erwähnt sind die Maße und das Gewicht in Ordnung und die Leistung von 60W kommt auch nicht zu kurz. Bereits 20-30% reichen aus um mein Wohnzimmer (25m²) mehr als ausreichend zu beschallen. Die LEDs bieten dabei einen hübschen Nebeneffekt, der wenn es dunkel ist, ein echter Hingucker sein kann. Die Akku-Kapazität von 10.800mAh ist recht ordentlich, jedoch ist die Spieldauer mit eingeschalteten LEDs, mit 8 Stunden bei 50% Lautstärke etwas gering. Bluetooth 5.0 ist derzeit der Standard und verspricht eine gute Datenübertragung.

Die Besonderheit über 100 Lautsprecher miteinander zu verbinden ist zwar ein nettes Gimmick, wird aber wohl kaum in der Menge zum Einsatz kommen, auch wenn ich das gerne mal ausprobiert hätte. Die NFC-Funktion ist auch nicht zwangsweise notwendig. Die Anbindung über Bluetooth klappt auch unabhängig davon einfach und problemlos. Die App finde ich durchaus gelungen, zumal man mit ihr zusätzlich einen Equalizer benutzen kann, aber auch die LEDs steuert und beispielsweise die Farbe auswählen kann.

Nicht zuletzt sollte man sich allerdings noch die Frage stellen, ob es in der Preisklasse ab 100 Euro nicht noch Alternativen gibt. Da hätten wir zum Einen den 109,99 Euro teuren Anker Soundcore Motion Boom mit 24 Stunden maximaler Spieldauer, IPX7 (30 Minuten Untertauchen bei 1m Tiefe), 30W Leistung und einem Tragegurt. Zum Anderen hätten wir da auch noch den 169,95 Euro teuren Bose SoundLink Flex, welcher deutlich kleiner ist als der Tronsmart, ebenfalls über IPX7 verfügt, jedoch zu der Leistung keine weiteren Angaben macht, aber wahrscheinlich trotzdem gut klingen wird.

Ich persönlich muss sagen, dass ich mit meinen Anforderungen, den Tronsmart Bang als kabellose Soundbar-Alternative zu nutzen, wirklich zufrieden bin. Bei einer Lautstärke von ca. 30% konnte ich sowohl gut Musik hören als auch Filme & Sport gucken. Auch im Outdoor-Bereich konnte ich mich bei 50% Lautstärke sowohl über Klang als auch über die Lautstärke nicht beschweren. Es mag sein, dass da noch Luft nach oben ist und meine Ansprüche nicht die Höchsten sind, aber ich kann diesen Lautsprecher auch wegen des Preis-Leistungs-Verhältnisses empfehlen.

Tronsmart Bang Bluetooth Lautsprecher 60W, IPX6...
  • [60 W und Hi-Res-Audio] Tronsmart Bang besteht aus zwei Hochtönern, zwei...
  • [Beat-gesteuerte LED-Leuchten] Schillernde Lichthöfe glänzen im Rhythmus...
  • [Patentierte TuneConn-Technologie] TuneConn, ein branchenführender...
  • [Tragbarer und IPX6 wasserdichter Partylautsprecher] Was auch immer Sie tun...
  • [15 Stunden und Powerbank-Funktion] Ein wiederaufladbarer Akku mit...